Jedermannturnier im Zuge des Alsterpokalturniers in Wakendorf 2 vom TuS Wakendorf - Götzberg

 Turniersieger SSV Dauerblau darf, nach 2012 , das zweite Mal auf den Siegerpfosten

Am gestrigen 1.Mai hatte der TuS Wakendorf – Götzberg wieder sein Jedermann – Faustballturnier ausgetragen. Ein Turnier rein für Hobby und Freizeitfaustballer,also für Fußballer, Gymnastik, Parteien, Straßen , Firmen usw.. Die diesjährige Auflage war auch wieder gut besucht, es hatten sich 20 Teams angemeldet.

Leider war die Wetterprognose für diesen 1. Mai nicht so toll. Es regnete fast den ganzen Tag, zudem war es noch sehr kalt und windig. Dafür war es umso erstaunlicher, dass sich von diesem bescheidenen Wetter nicht ein einziges Team beeinflussen ließ. Es waren alle Mannschaften pünktlich um 10:00 Uhr auf dem Sportplatz. Dafür schon mal unseren größten Respekt.

Trotz des Wetter waren wirklich tolle Spielzüge zusehen, man sah deutlich das sich einige Teams auf das Turnier vorbereitet haben. Es waren sehr spannende Spiele dabei , mit sogar richtigen faustballtechnischen Aktionen. Alle Ergebnisse sind unter “www.wakendorf-faustball.de“ zu finden.

Im Endspiel waren der SSV Dauerblau und der ETV 1. Der SSV Dauerblau sind überwiegend Wakendorfer Fußballjungs, die schon fast ein fester Bestandteil dieses Turniers sind. Der ETV ( Eimsbüttler Sportverein ,Hamburg) ein ehemalige Bundesligaverein in Sachen Faustball, ist gerade dabei wieder eine Mannschaft aufzubauen. Das Spiel war am Anfang sehr ausgeglichen, dann konnte sich der SSV absetzen und gab diese Führung auch bis zum Schluss nicht mehr ab. Sie gewannen das Finale mit 16:11. Somit darf sich das Team bereits nach 2012 zum zweiten Mal auf den “ Siegerposten“ platzieren.

Wie gesagt, trotz sehr widriger Bedingungen hatten alle Mannschaften wieder viel Spaß und das Turnier zu einem tollen Ereigniss gemacht. Aber auch für unser Tresenpersonal und alle anderen Turnierverantwortlichen war es ein etwas anderen Turnier, alle Zelte und Pavillons müssten sturmgesichert werden, viele Heizungen besorgt und aufgebaut werden. Wegen der Kälte würde auf die Schnelle etliche Liter Glühwein besorgt, um den Spieler/innen etwas warmes anzubieten. Wir hoffen natürlich auf besseres Wetter im nächsten Jahr und auch noch auf weitere interessante Mannschaften.

Bis dahin wünschen wir allen Hobbyteams einen schönen Sommer.